?

Log in

No account? Create an account
Wartime
"History repeats itself, the war will soon begin"
Recent Entries 
31st-Dec-2037 08:21 pm - [sticky post] General notice
Wasteland Ranger
Advise to all arriving visitors:

If you share extreme political right-wing points of view, in fact if you call yourself a November Alfa Zulu India and look for a comrade, I'd advise you to better leave my territory.
I am an armsman, but I am none of your kind.
Get clear of this before you add me to your list.



For the dangerous times' sake:

Descriptions of violence in this journal are either a rhetorical device (Stilmittel) to convey content or part of a discussion.
Any similarities to living persons given at any time are purely unintentional.
Ambitions to harm anyone in the reality are NEVER given.

Political partisanship:

I'm one of the many people which watch the processes inside the big clockwork, for the reasons that it's either their job or for private hobby interest.
If you wanna chase criminals planning to kill any living persons, go some other place!
You only get on the nerves of an ordinary person!



Another content note:

This is an NWO-free zone.
If you like to cling to this theory or the other likes, you've landed at the wrong space. Spreading of these kinds of contents is not desired as it is highly speculative substance whose proofs primarily work in the minds of their believers.
If not subject of an entry, there's no wish in discussing that matter or making it available to an audience.



About sharing:

If one writes openly, he needs to live with other entities reposting his content.
As long as no-one tries to generate personal gain (money, damage to others), it'll be okay with that.
In other cases remains the possibility to link because links don't take away anything from the place it once was put out.



Anonymous commenting generally is enabled, unless spam occurred or somebody is trying hard to molest or have a fight.



Summer of Hardstyle 2017

Info about the campaign been here
and here.

14th-Dec-2018 10:03 pm - Dark sky
Thinking
What may the stars sometimes think about this here, if they were creatures?
"Mankind, you're not worth it!"?
Or would they just give no damn, acting like "we have a lot of time to pass, your existence is nothing more than a little note in the logbook of our thousands of years lasting course..."?
Yuber Suikoden I
"Liberal" and "Open Society" once were fight terms in Cold War times, which practically meant "Nazis walking around freely and shaping society too".

The creation of these two terms and turning their meanings into something that people, without trace, feel connoted as "positive" until today, while what they practically meant was morally questionable, is like an absolute standard from a political propaganda handbook.
These days barely anyone would remember their original meanings and what they truly stood for in practical circumstances...

Take this into account the text time you describe yourself and your personal viewpoint with this.
1st-Dec-2018 10:45 pm - Nameless
Black suits comin'
George H. W. Bush

(insert "Straight to hell"-jingle of your own choice here)
I see with the eyes of a hunter
Deswegen erscheint (wahrscheinlich) die tägliche Meldung zur Arbeitslosenstatistik und deswegen diskutieren hohe Politiker allzu gern darüber, aber nicht über das zunehmende "wer arbeitet, ist trotzdem arm"-Problem: Gemäß man kalkuliert mit ein, an welches Publikum diese Meldungen gerichtet sind - in Westdeutschland vermittelt die Botschaft von geringer Arbeitslosigkeit immer noch ein Bild von Wohlstand. "Vollbeschäftigung" ist schlichthin der Kampfbegriff aus früheren Zeiten, der dem Bürger suggeriert "uns geht es gut".
In Zeiten, als es den Niedriglohnsektor in der modernen Form noch nicht gab, oder Ausländer (Türken, Italiener, Spanier) und Geringqualifizierte mit niedrigem oder keinem Bildungsabschluss die Tätigkeiten verrichteten, die nicht hoch entlohnt wurden - es also keine Mehrheit in der Bevölkerung betraf -, stand "Arbeit", ein "Job", dafür, dass jemand Geld hatte. Es war gleichbedeutend mit "derjenige kann sich ernähren" und dem Attribut, in der Mitte der Gesellschaft zu stehen (statt wie Sozialhilfeempfänger von Almosen leben zu müssen, zu denen sich andere erweichen lassen, sie ihm zu geben, und am untersten Ende der gesellschaftlichen Hierarchie zu stehen).

Diese alte immer noch verinnerlichte Suggestion, zu der auch für einen ausreichenden Teil der Bevölkerung in Westdeutschland die Realität noch passen wird - genau diese ist der Nerv, an den diese Meldungen appellieren. Arbeit = Wohlstand für den Einzelnen. Wer nicht arbeitet, der hat keinen Wohlstand... Und muss von erbettelten Almosen leben, die ihm die großzügige Welt zukommen lässt (sie könnte sich dem, theoretisch, auch verweigern).

Für einen überwiegenden Teil der aktiven Politiker und Mitarbeiter in den PR-Agenturen und Medienanstalten, da sie noch in den "fetten Jahren" der BRD aufgewachsen sind, dürfte diese Grundüberzeugung eventuell sogar noch ein persönlicher Glaubensgrundsatz sein.
Deswegen nicht einmal die Infragestellung dessen, was an Inhalt in den Meldungen publik gemacht wird, bzw. die Erkenntnis, dass die Problematik "Arbeit oder nicht" gar nicht (mehr) für persönliche Armut ausschlaggebend ist.
19th-Nov-2018 07:12 pm - Wir waren's nicht!
I see with the eyes of a hunter
Die SPD entdeckt den alten Zankapfel "Hartz IV" wieder - und meint jetzt, nach außen hin, die Uhren wieder zurückdrehen zu wollen und das Ganze als eine Art "unangenehmes Intermezzo" abzutun...
Allein schon die Idee, da sie diesen Mist bis vor Kurzem noch wie ihre letzte Bastion verteidigt haben, macht einen stutzig darüber, was wohl der Anlass dazu im Hintergrund ist. Nur seine früheren Wähler zurückzugewinnen, das soll doch einzig nicht der Anlass sein... Dafür liefert das politische Business doch zu viel an Heucheleien und Niederträchtigkeiten. Vor allen Dingen muss man fragen: Wenn nicht mehr Hartz IV, was soll stattdessen als Sozialhilfe kommen?
Irgendwo wittert man da doch den Haken im Spiel...
15th-Nov-2018 11:37 pm - Nameless
Thinking
Morten Grunwald

(The last one of the famous gangster trio from the Danish "Olsen Banden"-movies dies of cancer, aged 83.)
I see with the eyes of a hunter
Strange to see that people start talking about a war only because they're reminded by a certain one's 100th anniversary - and if it wasn't for that, they'd be ignorant about the topic in general like they are all over the rest of the year... Posting about entertainment and stuff.
Thinking
Strange with photographs it is these days: They look like being made only yesterday, although factually they're already years old. The content they show, for long, is true no more...
3rd-Nov-2018 11:56 pm - A new craze / worry
Ready (alternative default)
Lately microplastics have become a hot topic in the section of "environmental pollution caused by humans".

Well, let's put this short and straight: If anyone was so concerned about this being around everywhere, get the fuck down to ask yourself who introduced this wide range of plastic materials anyway? It didn't drop from the sky, neither was it there from one to the other day out of the blue. Someone made it so that it's there where it is today.
And, just like always there have been early indications for nearly everything that something "man" thinks of it is handy, but actually it's harmful, don't say that this hasn't been known before! Don't say this is something new!
The warning voices have only been silenced or bought by whoever made profit from the plastics.
30th-Oct-2018 06:54 pm - Merkel sagt "Tschüss!"
I see with the eyes of a hunter
Merkel hat nun also den Countdown für ihre Präsenz in der Politik eröffnet...
Keine Parteivorsitzende mehr bei der nächsten Wahl im Dezember, keine Kanzlerin mehr, wenn diese Legislaturperiode zu Ende ist, kein Ausweichen nach Brüssel, und auch kein Bundestagsmandat soll es mehr sein, wenn diese Amtszeit vorbei ist.
Offen gelassen wurde die Option, sollte sich das vor dem regulären Ende durch irgendetwas erübrigen...

In einem Punkt hat sie damit jemandem ein Schnippchen geschlagen: Wenn die SPD jetzt noch bei jedem bisschen weiter droht, die Koalition platzen zu lassen, was ihnen gegen den Strich geht, weil, beispielsweise, irgendeiner aus ihren Reihen nicht den Posten bekommen hat, den er gern wollte, dann haben sie DAS Riesenproblem, einen neuen Kanzler suchen zu müssen (können ja eine per Casting-Show suchen, falls das noch modern ist...) - und das, obwohl sie bei der nächsten Wahl höchstwahrscheinlich noch schlechter abschneiden werden als jetzt.
Also, ein rieisiger Buh-Mann-Faktor, den Angie ihnen da zugeschasst hat...
Für die anderen gilt das in gewisser Weise auch, die schon seit Jahren ihren Abgang fordern.
Merkel ist weg - ihr Hassobjekt Nr. 1 -, also werden sie wohl produktiv werden müssen oder wenigstens mit den anderen Parteien zusammen ein neues Hassobjekt aus dem Boden stampfen müssen.
Und darin könnte der Hase im Pfeffer erst einmal begraben liegen... Welchen Strohmann nimmt man dafür?
Selbst als Strohmann muss man noch ein gewisses bisschen Glaubwürdigkeit vortäuschen; das ist aber alles recht schwierig, wenn dort jetzt erst allmählich die letzten der grauen Eminenz aus den Rängen verschwinden, die auf ihren Positionen eine Dauer-Occupy-Bewegung seit Jahrzehnten abgehalten haben.
Niemand wählt auch nur einen Strohmann, wenn er in etwa so bekannt ist wie ein Z-Promi oder weniger als das.

Mit diesem Schachzug hat Merkel eigentlich die Traube der Etablierten aufgescheucht, sodass sie jetzt wie aufgeschreckte Hühner durcheinander rennen...
Finden die jetzt in den nächsten Jahren keine Lösung zusammen, auch keinen Plan B - darf man das dann offiziell als "Merkels letzte Rache" bezeichnen?
Wäre dann jedenfalls praktisch so.
28th-Oct-2018 12:24 pm - Little bit of history in social media
Somebody called me?
By the way, did anyone take notice that Facebook has now been known broadly for 10 years already?
Sure it's lasted longer than Myspace, after the time of the big hype... And sure this came less expected than it turned out in the reality. As all things that get hyped for some time eventually fall to dust again and get forgotten.
After all the privacy scandals and the revelations about collecting data (never really deleting something you posted), this is quite a bit of miracle - but, maybe, the key here more lies with "there is no alternative offering to theirs". If you wanna head off somewhere else and receive about the same supply, there is none. Nobody's managed to build up something else until today with about the same reach like them who doesn't have this as his behind-the-scenes business model.
So, unless they really make some decisive mistakes in their business policy, count on it being another decade with them. But this second decade you can put under a very strong screening, as making something last for 20 years in the internet really is a feat...
21st-Oct-2018 03:07 pm - Stalker
Ready (alternative default)
-- BREAKING NEWS --


Mann zeigt eigenen Schatten an.

Er fühlte sich von ihm verfolgt!
18th-Oct-2018 12:13 am - Boomers, Millennials and Generation Z
Somebody called me?
One's always adapted to the circumstances one has grown up with and is currently surrounded with.
So, if someone asks "why can't you perform X?!" or "why do you do X now?!", then he should keep the thought "What have your parents taught you?" in the back of his head and similar.
14th-Oct-2018 08:36 pm - Beobachtung zur Bayern-Wahl 2018
Thinking
Irgendwer scheint zur Zeit in die Grünen zu investieren.
Deren ideologische Höhenflüge kommen doch nicht allein nur aus der Bevölkerung... Denn mindestens so viele wie man findet, die sie gut finden, gibt es auch, die sie ablehnen und das, wofür sie stehen.
This page was loaded Dec 16th 2018, 4:08 am GMT.